Bei uns leben Produkte länger.

Wir übernehmen Verantwortung - auch für die Kleidung, die bei uns verkauft wird. Deswegen haben wir den May Kreislauf ins Leben gerufen. Im Rahmen des Programms bieten wir dir verschiedene Möglichkeiten, wie du mit Kleidung, die kaputt ist oder die du nicht mehr tragen möchtest, nachhaltig umgehen kannst.

Reparieren, wiederverwerten, recyceln, Second Hand verkaufen - bei uns hast du alle Optionen.

Wie funktioniert's?

Wenn du etwas reparieren lassen möchtest, kannst du jederzeit mit deiner Kleidung, egal, ob bei uns gekauft oder nicht, ins Atelier kommen und dich von unseren Schneiderinnen beraten lassen.

Die Rückgabe von Kleidung zur Weitergabe an die Aktion Hoffnung ist nur für May Gold Kund:innen und bei uns gekaufter Kleidung möglich. 

Egal, ob Reparatur oder Rückgabe: Bitte achte darauf, dass deine Kleidung sauber ist.

Willkommen im Atelier

In unserem Atelier im OG2 im Modehaus Waldshut stehen dir unsere Schneiderinnen Milena und Larisa mit Rat und Tat zur Seite und reparieren deine Mode und Sportbekleidung.

Egal, ob abgerissener Knopf am Hemd, Riss in der Regenjacke oder kaputter Reißverschluss - wir helfen dir und sorgen dafür, dass deine kaputte Kleidung wieder tragbar wird.

In einigen Fällen arbeiten wir auch direkt mit den Herstellern zusammen und für komplizierte Fälle arbeiten wir mit einem Partner zusammen, der uns bei der Reparatur unterstützt.

Wiederverwertung & Recycling mit der Aktion Hoffnung

Doch was ist mit Kleidung, die sich nicht mehr reparieren lässt, die dir nicht mehr passt oder die dir einfach nicht mehr gefällt? Auch hier bieten wir dir einen nachhaltigen Weg

Als May Gold Kund:in kannst du deine Kleidung einfach bei uns abgeben - und unser Partner Aktion Hoffnung sorgt dafür, dass sie nachhaltig weiter verwendet wird. Die Kleidung wird nach der Abholung von den Mitarbeitenden der Aktion Hoffnung sortiert und dann entweder in den eigenen Second Hand Läden, den Secontiques, verkauft, an soziale Projekte gespendet oder, wenn sie kaputt oder nicht mehr tragbar ist, über einen Partner down- oder recycelt.

Komm mit deiner Kleidung einfach zu uns und gib sie bei unseren Mitarbeitenden ab. Dies geht in Bad Säckingen im UG und in Waldshut bei May Mode im OG2 im Atelier.

Über die Kooperation

Den ersten Kontakt mit der Aktion Hoffnung hatten wir im Sommer 2021 durch eine Kleiderspende unsererseits. Als wir uns für den May Kreislauf auf die Suche nach einem Partner begeben haben, war für uns klar, dass wir dort zuerst anfragen.

Anton Vaas und Conny Branz von der Aktion Hoffnung waren sofort Feuer und Flamme für unsere Idee, unseren Kund:innen eine Möglichkeit zu bieten, ihre Kleidung nachhaltig und verantwortungsbewusst weiterzugeben. Einige Telefonate und ein persönliches Treffen in Waldshut später, startet mit dem May Kreislauf nun die gemeinsame Kooperation.

Wir freuen uns, dass wir mit Aktion Hoffnung einen so offenen, vertrauensvollen und nachhaltigen Partner an der Seite haben, der uns dabei unterstützt, Verantwortung zu übernehmen.

Was mit deiner Kleidung passiert

Deine Kleidung wird, nachdem du sie bei uns abgegeben hast, in regelmäßigen Abständen von der Aktion Hoffnung bei uns abgeholt. In Stuttgart angekommen, wird die Kleidung sortiert und nimmt einen von vier möglichen Wegen.

Kleider, die in einem sehr guten Zustand sind, werden in den Secontiques, welche die Aktion Hoffnung betreibt, verkauft. Kleidung in gutem Zustand wird ebenfalls als Second Hand Kleidung weitergegeben - an soziale Projekte. Der Anteil der Ware, die auf die ein oder andere Weise weiter getragen wird, liegt in der Regel bei circa 50 %.

Kleidung, die nicht mehr tragbar ist, wird down- oder recycelt. Es werden also zum Beispiel Putzlappen oder Dämmmaterial daraus gemacht. Der Anteil liegt bei etwa 35 %.

Bei den übrigen 15 % handelt es sich um nicht mehr tragbare Kleidung, die auch nicht down- oder recycelt werden kann. Diese wird dann nachhaltig entsorgt.

Samenpapier. Wie funktioniert das?

Unsere schönen Geschenkanhänger aus Samenpapier geben deiner Botschaft einen zweiten, nachhaltigen Nutzen. Denn nach deinem Präsent kann der Anhänger eingepflanzt werden.

Es ist ganz einfach. Das Samenpapier kann Draußen aber auch in Innenräumen gepflanzt werden. 

1. Papier auf die Erde legen und mit etwas Erde bedecken. 

2. Gießen. Soweit, dass das Papier feucht ist, aber nicht ertrinkt.

3. Für den Zeitraum von ca. 8 Tagen die Erde und das Papier schön feucht halten. 

4. Sobald die Samen anfangen zu keimen, etwas weniger oft gießen, da die Sprossen sehr schnell ertrinken können.

 

Viel Spaß und Freude mit unseren Sonnenblumen.

 

Waldshut

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag – Freitag
09.30 – 18.30 Uhr

Samstag
09.30 - 18.00 Uhr

Unsere Häuser in Waldshut:

May Mode
Kaiserstraße 57
Mobil: +49 (0)172 897 80 90

Now
Kaiserstraße 53
Telefon: +49 (0)7751 9118 0

Tiengen

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag – Freitag
09.30 – 13.00 Uhr & 14.00 - 18.30 Uhr

Samstag
09.30 - 18.00 Uhr

Unser Modehaus in Tiengen:

May Männer Mode
Hauptstraße 24
Telefon: +49 (0)7751 911885

Bad Säckingen

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag – Freitag
09.30 – 18.30 Uhr

Samstag
09.30 – 18.00 Uhr

Unser Modehaus in Bad Säckingen:

May Mode
Schützenstraße 1
Mobil: +49 (0)172 897 81 53